Dienstag, 4. September 2012

Pasta mit Paprika und Putenstreifen in Frischkäsesoße

Heute gibts ausnahmsweise mal etwas Gekochtes. Ich hab mir überlegt, dass ich durchaus auch das ein oder andere Rezept zum Kochen posten könnte. Ich koche eigentlich fast täglich, allerdings nicht besonders ausgefallen, eher gängige Gerichte. Am Wochenende meistens etwas größer bzw. aufwendiger, da es unter der Woche meistens schnell gehen muss.

Ich bin ein Brot-Mensch. Ich muss nichts warmes essen, mir reicht ein gutes Abendbrot, ein Müsli oder Quark.

Am Wochenende gab es noch resturlaubsbedingt Resteverwertung. Also habe ich mich zu einer Pasta-Pfanne mit Paprika und Putenbruststreifen in Frischkäsesoße entschieden.


Das braucht ihr für 1 Portion:

1/2 Zwiebel
1/2 Paprika
einige Scheiben Putenbrustaufschnitt
Pasta
einen Schuss Milch
etwas gekörnte Gemüsebrühe
Brunch feine Kräuter

1. Pasta nach Packungsanleitung im Salzwasser gar kochen.

2. In der Zwischenzeit werden die Zwiebel und die Paprike in kleine Würfel geschnitten. Erst die Zwiebeln einige Zeit andünsten bis sie glasig sind, dann die Paprika zugeben.

3. Die Putenbrustscheiben in Streifen schneiden und ebenfalls zugeben. Alles leicht anbraten und anschließend gut die Hälfte des Brunch dazugeben und in der Pfanne schmelzen. Da es recht dickflüssig wird, gebe ich noch einen guten Schuss Milch dazu und einen halben Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe.

4. Die Nudeln zugeben und kurz aufkochen lassen.

Fertig.

Ein einfaches, schnelles Gericht, dass sich herrvorragend zur Resteverwertung eignet. Statt Putenbrust könnt ihr natürlich auch Schinken oder ähnliches verwenden, oder es ganz weglassen.

Guten Appetit!

Eure
Janin

 

Kommentare:

  1. das wird definitiv morgen nachgekocht :).. klingt lecker :)

    AntwortenLöschen
  2. Uh- ich liebe solche einfachen Rezepte! Sieht sehr lecker aus^^

    AntwortenLöschen
  3. Danke für dein liebes Kommi:)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt hier shcon so lecker :)))

    AntwortenLöschen