Mittwoch, 27. Juni 2012

Summer Feeling

Heute gibt es mal wieder ein AMU von mir. Der Blog ist eindeutig zu koch- und backlastig :)

Ich habe das AMU mit den Pigmenten aus der Glossybox geschminkt. Irgendwie finde ich dieses türkis sehr sommerlich und habe mich demnach an türkis, blau und gold gehalten.




Es passt nicht wirklich zu meiner Augenfarbe. Ich denke zu blauen oder braunen Augen kann man so ein mehr oder weniger dezentes Makeup ganz gut tragen.

Die Pigmente ansich lassen sich nicht ganz so gut verarbeiten. Man hat doch recht viel fallout und sie haben keine besonders hohe Deckkraft wie z.B. die Pigmente von Zoeva.

Eure Janin

Montag, 25. Juni 2012

Glossybox Juni 2012

Hallo meine Lieben,

auch meine Glossybox ist heute angekommen. Hier mal ein paar Bilder und meine Meinungen zu den Produkten.


Wie immer waren 5 Produkte drin und ein kleines Geschenk. Der Glossybox Jutebeutel. Mir persönlich hätte es besser gefallen, wenn die Internetadresse nicht unbedingt auf dem Beutel gestanden hätte.

1. Produkt: Alessandro Nagellack in happy Pink. Da ich nicht wirklich schöne Nägel habe, benutze ich eigentlich keinen Nagellack. Ich finde aber, dass es eine sehr schöne Farbe ist. Vielleicht werde ich ihn doch mal auftragen (wenn das Nägelzüchten Erfolg hat). 10ml - 9,95 € (5ml enthalten)

Auf dem kleinen Fingernagel ist es 2-mal aufgetragen, da er nicht sehr gut deckt.



 
2. Produkt: Kryolan Satin Powder in Gold. Darüber habe ich mich gefreut. Sehr schön pigmentiert. Ich freue mich schon sehr aufs Ausprobieren. Ich schminke mich recht gerne in Gold oder Brauntönen. 3g - 5,95 (Originalprodukt) 





3. Produkt: Lush Lemony Flutter. Das war mein persönliches Highlight. Beim Durchsehen der Produkte wollte ich unbedingt das Produkt von Lush haben. Ich wollte mir schon seit Längerem etwas kaufen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen. 50ml - 9,95 € (10ml enthalten)




4. Produkt: Tiroler Nussöl - Sonnenöl. Naja ... Mein Geruch ist es nicht unbedingt. Ich werde es aber testen. Seidigen Schimmer kann ich immer gebrauchen vor allem im Sommer :)ansonsten bekommt meiner Schwester es und kann es mit in den Urlaub nehmen. 150ml - 17,90 € (30ml enthalten)



5. Produkt: Wilkinson Intuition Naturals. Hatte ich schon mal. Zwar nicht in Naturals aber ich fand ihn nicht schlecht und freue mich darauf in auszuprobieren. Rasierer und Klinge - 7,49 € (Originalprodukt)


Mein Fazit:
Ich finde meine Box sehr gut. Es sind alle Produkte drin, die ich mir gewünscht habe. Obwohl ich den Nagellack sehr gerne in dem Peach-ton gehabt hätte. Eigentlich ist mit der Wert der Box gar nicht soo wichtig. Für alle die es gerne wissen möchten: Meine Box hatte einen Gesamtwert von ca. 24 Euro. Ich finde es wichtiger das mir die Produkte gefallen. 

Ich hoffe eure Box hat euch auch gefallen.  

Eure 
Jenny

Glossy Box - Juni

Hallo ihr Lieben,

gerade reingekommen und auf dem Sprung möchte ich euch aber dennoch nicht den Inhalt meiner Glossybox aus dem Monat Juni vorenthalten, da viele ja schon immer ganz gespannt die Blogs durchforsten.

Zum Prinzip der Box werde ich wie immer nichts sagen und auf die offizielle Seite der Glossybox verweisen.

Nun aber zunächst zur Aufmachung der Box. Viele haben geschrieben, sie fühlt sich billig an, andere schreiben, sie sieht aus als bestünde sie aus Altpapier... mir viel spontan irgendwie Sand ein. Ich finde sie sieht aus wie Sand. :)

wirkt irgendwie trotzdem rosa ist aber ein schönes beige

Beim Öffnen assoziierte ich dann gleich mit dem blauen Papier Wasser und sehnte den Sommer herbei. Und die Firmenhomepage verriet mir dann, dass ich ganz richtig mit meinem Eindruck lag. Eine Sommerbox. Schön. Gefällt mir persönlich sehr.

Ich bin schon immer ganz positiv gestimmt, wenn die Boxen optisch mal anders daher kommen.

Nun zum (zugegebenermaßen nicht sonderlich dollen herausragendem) Inhalt.


Alessandro Nagellack - Peachy Cinderella 5ml
Originalprodukt 10 ml - 9,95 €



Hübscher Lack. Die Farbe ist toll und entspricht genau meinem Farb-Beuteschema. Ich finde sie absolut alltagstauglich und nicht zu knallig. Ich habe eine Schicht auf dem Nagel lackiert, damit man besser erkennen kann, wie sie wirkt. Review folgt.

Preis für dieses Produkt: 5 ml = 4,98 €




C:EHKO - Crazy Curls Shampoo 75ml
Originalprodukt 300 ml - 12,60 €


Preis für dieses Produkt: 75 ml = 4,72 €


Mittlerweile das 2. Shampoo dieser Firma und auch dieses wandert in die Pröbchenbox. Ich habe für das Shampoo keine verwendung und auch keine crazy curls, die entwirrt werden möchten. Aber grundsätzlich von der Größe her ein gutes Reiseprodukt.


Emmi-Nail - SOS Feile
Originalprodukt 2 €


Huuuuuuuuuuh ... kennt ihr das Gefühl, wenn jemand mit Fingernägeln an einer Tafel kratzt und man Gänsehaut bekommt?? So gehts mir mit sehr, sehr, sehr groben Nagelfeilen. Da kann ich mir die Nägel auch mit Schmirgelpapier schleifen.

Neee. Die Feile ist nix für mich und wird verschenkt.

Preis für dieses Produkt: 2 €


Kroylan - Satin Powder turquoise 3g
Originalprodukt 3 g - 5,95 € 


Ich werd verrückt. Ein Produkt der Kategorie dekorative Kosmetik. Dass ich das noch erlebe :) Mag ich!
Die Lidschatten hat eine sommerliche Farbe. Passt zwar nicht so gut zu meinen grünen Augen, wird aber dennoch ausprobiert. Ich bin gespannt, wie er sich verarbeiten lässt. Auf dem ersten Swatch konnte ich zumindest schon viel Glitzer erkennen. Ob ich das mag... abwarten :)

Preis für dieses Produkt: 3g = 5,95 €


Tiroler Nussöl - Sonnenöl
Originalprodukt 150 ml = 17,90 €


Preis für dieses Produkt: 30ml = 3,58 €

In eine Sommerbox gehört ein Sonnenöl, oder? Ich finde schön. Die Firma kenne ich bereits und ich werde es sicher in den Urlaub mitnehmen und ausprobieren auch wenn der Geruch wirklich gewöhnungsbedürftig ist.

Mein Fazit:
Eindeutig nicht meine beste Box, aber auch nicht meine schlechteste. Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich das Prinzip der Box toll finde. Ich finde es super, wie das Glossybox-Team die unterschiedlichsten Themen aufgreift und würde mir mehr davon wünschen. Bei einer so liebevoll gestalteten Box, stört es mich auch nicht, dass z.B. schon wieder eine Shampoo Probe drin ist. Alles in allem bin ich aber nicht unzufrieden.

Bezahlt habe ich für diese Box 15 €, der Gesamtwert liegt bei knapp 21 €.

Viel Spaß beim Lesen!
Eure Janin

Sonntag, 24. Juni 2012

Cupcake Woche Tag 4: Triple Citrus Cupcakes

Hallo zusammen,

in letzter Zeit komme ich leider nicht regelmäßig zum posten, daher gibts heute auch leider erst den 4. Cucpake von mir.

Ich persönlich bin kein Fan von Zitrone, daher waren diese Cupcakes nicht so ganz mein Fall... Ein Rezept von Martha Stewart.

Die rosa Glasur war nur eine kleine Spielerei :-)

Zutaten für 12 Stück

130g Mehl
eine Prise Salz
150g Butter (zimmerwarm)
150g Zucker
ca. 1 EL Zeste von ca. 1 Zitrone
ca. 1 EL Zeste von ca. 1 Orange
ca. 1 EL Zeste von ca. 1 Limette
flüssiges Vanillearoma
3 große Eier (zimmerwarm)

1. Der Ofen wird auf 160 Grad vorgeheizt und die Muffinform mit Papierförmchen ausgelegt Anschließend Mehl und Salz vermischen.

2. Die Butter und den Zucker schaumig rühren. Die Zesten hinzufügen und anschließen das Vanillearoma zugeben. Wenn ihr keinen Zestenschneider habt,  könnt ihr auch mit einem Sparschäler die Schalte abschneiden und dann mit einem Messer in ganz feine Streifen schneiden. Die Eier nach und nach einmixen. Danach Mehlmischung langsam hinzugeben.

3. Die Muffinförmchen zur 3/4 füllen und ca. 20 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.

Topping

120g Puderzucker (gesiebt)
2 EL Limetten-/Orangen- ODER ZItronensaft
Zesten zum Dekorieren

Puderzucker und Saft verrühren.

Cupcakes kurz in die Glasur tunken, umdrehen und mit Zesten garnieren.

Fertig :)

Donnerstag, 21. Juni 2012

Cupcake Woche Tag 3: Raffaello Cupcakes

Hallo ihr Lieben,

gestern kam ich leider nicht dazu, deshalb gibt es heute das dritte Cupcake Rezept von mir. Diesmal gibt es sommerlich-karibische Raffaello Cupcakes ohne Schokolade. Das Rezept habe ich auch wieder im Internet bei Jeanny von Zucker, Zimt & Liebe.


Das Rezept für 12 Stück:


120 g Mehl
140 g Zucker
1 1/2 TL Backpulver
eine Prise Salz
40 g Butter, Raumtemperatur
120 ml Vollmilch
1 Ei
1/4 TL Vanillearoma
12 Raffaello


1. Den Ofen auf 170°C vorheizen, die Muffinform mit Papierbackförmchen auskleiden.

2. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Butter auf niedriger Stufe vermischen, bis alles gut vermengt ist. Die Hälfte der Milch hinzufügen und weiter gut vermengen.


3. Ei, Vanillearoma und die restliche Milch in einer Schüssel mit dem Handrührgerät gut durchmischen und dann zur Mehlmasse geben.Solang verrühren bis gerade alle Zutaten vermengt sind.


4. Gut einen EL Teig in die Muffinform füllen, ein Raffaello einlegen, dann mit einem weiteren EL Teig bedecken. Kann auch mal sein, dass ihr 2 EL braucht. Jedenfalls sollte das Raffaello unter dem Teig begraben sein. 

5. 20-25 Minuten im Ofen backen und mit dem Zahnstoche testen, ob die Cupcakes gar sind und dann gut auskühlen lassen.

Cream Cheese Frosting (DANKE an Jeanny für dieses wunderbare, gelingsichere Frosting!!!)

25 g Butter (zimmerwarm)
50 g Frischkäse Doppelrahmstufe
250 g Puderzucker (gesiebt)
evtl. 1 EL Milch
eine Schale Kokosflocken


1. Die Butter mit Frischkäse zu einer homogenen Masse verrühren. Den Puderzucker zugeben und gut durchmixen. Fertig ist es, wenn es eine streichfähige Konsistenz hat, im Idealfall etwas fester als Nutella. Die Milch braucht ihr nur, wenn die Masse zu fest ist. Dann vorsichtig Milch zugeben. Ich habe keine Milch gebraucht.


2. In eine Schale oder einen Suppenteller die Kokosflocken geben. Die Masse auf den Cupcake streichen (alternativ kann man das Frosting auch wunderbar mit einem Spritzbeutel auftragen und zur Dekoration ein Raffaello draufsetzen) und dann in die Kokosflocken tunken.


Voilà, fertig!


Viel Spaß beim Nachbacken.

Dienstag, 19. Juni 2012

Cupcake Woche Tag 2: Himbeer-Schoko Cupcakes

Heute gibt's das zweite Rezept im Rahmen der Cupcake Woche von mir für euch!


Diesmal gibts ein wirklich kinderleichtes Rezept, das wirklich jedem gelingt:

Himbeer-Schoko Cupcakes 
Das Rezept habe ich bei meincupcake.de gefunden und mal wieder leicht abgewandelt.

Hier habe ich die Sahne ganz minimal mit pinker Lebensmittelpaste eingefärbt

Das braucht ihr für 12 Cucpakes:

175 g Zartbitterschokolade
13o g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
100 g Mehl  +1 TL Backpulver
Himbeermarmelade
150 g Himbeeren
250 g Kalte Sahne

1. Zunächst wird die Schokolade über dem heißen Wasserbad geschmolzen, dann 10 Min. abkühlen lassen. Danach die Butter mit dem Zucker cremig rühren. Die Eier werden nach und nach unter die Buttermasse gerührt.
Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und über die Buttermasse gesiebt. Anschließend wird die geschmolzene Schokolade untergerührt.

2. Die Muffinförmchen in die Mulden des Muffinblechs setzen und die Förmchen gut 3/4 befüllen. Im Ofen bei 190 Grad ca. 20-25 min. backen.

3. In der Zwischenzeit die Himbeeren verlesen, waschen und putzen. Kalte Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

4. Die Cupcakes aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Dann wie bereits bei den Erdbeer-Mandel Cupcakes keilförmige Mulden ausstechen und den Deckel aufheben. Mit einem Teelöffel die Mulden vorsichtig mit Marmelade befüllen und den Deckel wieder draufsetzen.

5. Mit dem Spritzbeutel kleine Sahnehäubchen aufspritzen und je eine Himbeere auf die Cupcakes spritzen.

Fertig!


Wirklich kinderleicht und der perfekte Einsteiger-Cupcake! Wer keine Spritzbeutel, Sterntüllen oder sonst was zu Hause hat kann hier auch auf Sprühsahne ausweichen und sich dekomäßig austoben.

Viel Spaß beim Backen!

Ich freue mich übrigens über Links in den Kommentaren, wenn ihr etwas nachbackt oder nachkocht.
 

Montag, 18. Juni 2012

Cupcake Woche Tag 1: Erdbeer - Mandel Cupcakes

Heute starten wir die Cupcake Woche!


Ich werde euch diese Woche von Montag bis Freitag jeden Tag eine Sorte Cupcakes vorstellen. Die Rezepte sind eigentlich ziemlich einfach und dem Dekorieren sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Wie eigentlich immer bei Cupcakes. 

Den Anfang machen wunderbar sommerliche Erdbeer-Mandel Cupcakes, welche ich auf dem Blog von Miss Blueberrymuffin entdeckt habe.


Hier das Rezept für 12 Stück

Zutaten
80 g Mehl
75 g Zucker
1 TL Backpulver
3 Eier
100 g Butter
50 g gehobelte Mandeln
Erdbeermarmelade
Für das Topping
15 g Butter (zimmerwarm)
200 g Frischkäse
200 g weiße Kuvertüre

12 Erdbeeren zum Dekorieren


Für den Teig

1. Der Backofen wird auf 180 Grad vorgeheizt und das Muffinblech mit Muffinförmchen ausgelegt. In der Zwischenzeit wird die Butter langsam im Topf zerlassen und anschließend ca. 10 min. abgekühlt.

2. Mehl, Zucker, Backpulver und Eier zur Butter geben und mit den Rührbesen des Handmixers zu einer glatten Masse verrühren. Als letztes vorsichtig mit einem Löffel die Mandelblättchen unterheben.

(VORSICHT: einen Cupcaketeig immer nur so lang verrühren, bis die Zutaten vermischt sind. Ein zu langes Rühren lässt den Cupcake hart werden)

3. Den Teig zu 3/4 in die Muffinförmchen geben und ca. 20 min. backen. Gut auskühlen lassen.

Für das Topping

4. Butter und Frischkäse mit den Rührstäben des Handmixers schaumig schlagen. 
5. Die weiße Schokolade (muss keine Kuvertüre sein) langsam über einem Wasserbad schmelzen. Achtet dabei darauf, dass der Behälter, in welchem ihr die Schokolade schmelzt nicht mit dem Wasser in Berührung kommt.
Die Schokolade nun gute 10 min. abkühlen lassen.

6. Die Schokolade nun zur Frischkäse-Buttercreme geben und alles für eine gute Stunde in den Kühlschrank oder für 15 min in den Gefrierschrank.

Bei mir hat die Kühlschrankvariante nicht funktioniert also habe ich die Masse in einen Spritzbeutel gefüllt und in den Gefrierschrank gelegt, bis sie schön fest war. In der Hand erwähnt sich die Creme sowieso wieder, so dass man sie schön verarbeiten kann.

7. Mit einem Messer oder einem Teelöffel vorsichtig keilförmig eine Mulde in die Cupcakes machen und den "Deckel" des ausgestochenen Teiges aufbewahren. Marmelade in die Mulde und Deckel wieder drauf.

8. Das Frosting nun schön mit dem Spritzbeutel auf die Cupcakes geben. Besonders schön wird das Topping mit der Wilton 1M Tülle. Wer die nicht besitzt (so wie ich) kann auch auf jede andere Tülle ausweichen.

Die Cupcakes nun nach Belieben mit Erdbeeren garnieren und am besten bis 30 min. vor dem Verzehr in den Kühlschrank stellen.


Meine Meinung:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten zwischen mir und dem Frosting ist es wirklich gut gelungen und es ist sehr standfest. Ich habe das Rezept durch die Marmeladenfüllung etwas abgewandelt, weil es mir zu wenig erdbeerig war. Ich denke mit der Füllung hat man eine gute Lösung und wirklich leckere Cupcakes. Wer übrigens kein Fan von weißer Schokolade ist, wird in den nächsten Tagen ein tolles Cream-Cheese-Frosting hier finden, das hervorragend zu den Cupcakes passt!

Viel Spaß beim Nachbacken!

Samstag, 16. Juni 2012

Ankündigung: Cupcake Woche

Hallo ihr Lieben,

die nächste Woche steht ganz im Zeichen der Cupcakes!

 
Ab Montag werde ich euch jeden Tag ein neues Rezept vorstellen, da ich in der letzten Zeit ziemlich häufig zum Backen kam. Ich hoffe ich freut euch drauf.

Ab Montag geht's los, dann heißt es 5 Tage lang Cupcakes, Cupcakes, Cupcakes!

Eure Janin

Donnerstag, 14. Juni 2012

Ein kleiner Snack am Abend

Einen wunderschönen guten Abend euch allen!

Heute möchte ich euch noch eben ein schnelles Abendbrot vorstellen, das es die letzten Tage bei mir gab: überbackene Putenbrust auf Vollkorntoast mit Paprika.


Leider war das Licht an dem Abend nicht besonders, so dass ich eigentlich kein halbwegs vernünftiges Bild zustande bekam. Aber man erkennt, was es war :-)

Das Rezept habe ich (3 x dürft ihr raten) aus dem aktuellen Rezeptheft von Lecker.

Zutaten für 2 Scheiben Toast:

2 Putenschnitzel
2 Scheiben Vollkorntoast
Raspelkäse
1/2 Paprika (rot, gelb, grün, wie man mag)
3-4 grüne Pepperoni (wer mag. Ich mag nicht, daher weggelassen)

1. Die Putenschnitzel vorsichtig schön dünn klopfen, salzen und pfeffern und in der Pfanne von beiden Seiten durchbraten.

2. In der Zwischenzeit die beiden Toastscheiben rösten und den Grill des Backofens vorheizen.

3. Die Paprika und alternativ Pepperoni in feine Streifen bzw. Ringe schneiden.

4. Pute auf die gerösteten Toastscheiben, Paprika (auch die Pepperoni) und Käse drauf und gute 15 Min. im Backofen überbacken.

Essen!

Mir hat es sehr gut geschmeckt. Allerdings würde ich an der Würze vielleicht noch etwas rumtüfteln oder einen anderen Käse verwenden. Ich hatte geriebenen Emmentaler. Von Fol Epi gibt es einen wunderbaren Käse zum Überbacken, der sich, glaube ich, hervorragend dafür eignet.

Guten Appetit!

Eure Janin

Blogger Aktion bei desiary.de

Bei Koleen von http://little-sweets-in-life.blogspot.de/ habe ich gerade eine tolle Bloggeraktion von desiary.de entdeckt. Desiary.de ist ein online Shop, der sich einzigartigen Produkten von internationalen Designern und Architekten verschrieben hat. Hier findet man alles zu den Bereichen Living, wome, men, kids und Geschenke.

Ich selbst kannte den Shop bereits vor der Aktion, habe aber dort noch nichts bestellt.
Nun zur eigentlichen Aktion. Es sollen 5 Lieblingsstücke aus dem Sortiment des Online-Shops vorgestellt und verlinkt werden. Den Link schickt ihr dann per Mail an desiary und bekommt als Dankeschön ein kostenloses Perlenarmband. Automatisch nehmt ihr an der Verlosung für einen 600€ Shopping Gutschein im Online-Shop teil.

Hier meine 5 Lieblingsstücke
 
Diese wunderbare Porzellanvase mit 3D Rose in weiß

Die Citybag in Marine Blau gefällt mir besonders gut. Schön schlicht aus hochwertigem Leder und gut kombinierbar.

Ganz niedlich finde ich die Armbänder Camelie in pearl beige und schwarz. Wunderschön <3

Ein Rezeptbuch im Ledereinband. Sowas mag ich. Ich schreibe meine Rezepte alle auch handschriftlich auf und übertrage sie dann in eine Datei. Aber die hangeschriebenen Rezepte kommen immer zum Einsatz.

Fotobücher sind unersetzlich. Ich liebe Fotobücher. Ich habe gern etwas in der Hand, wenn ich mir Bilder ansehe. Klar, am PC geht es schneller und ist günstiger aber ich finde, nichts geht über physische Fotos. Dieses gefällt mir wegen des Leineneinbandes besonders gut

Wenn ihr auch Blogger seit und Lust habt teilzunehmen, dann klickt einfach hier und stöbert ein wenig durch den Shop.

Viel Spaß dabei.

Dienstag, 12. Juni 2012

And the winner is...

Hallo ihr Lieben,

die Glücksfee hat sich in ihren schicksten Fummel geschmissen und soeben ausgelost, wer das Gewinnspiel gewonnen hat.

Doch bevor die Gewinnerin verkündet wird, möchte mich bei allen die mitgemacht haben ganz herzlich bedanken und die neuen Leser herzlich willkommen heißen!

Ich freu mich wirklich riesig über die rege Teilnahme am Gewinnspiel und vor allem über die ganzen tollen Kommentare, Anregungen und Kritiken. In den nächsten Tagen werde ich einiges davon hier auf dem Blog umsetzen und hoffe, dass es euch gefällt.

So. Genug der vielen Worte. Trommelwirbel.........

And the winner is...

 Herzlichen Glückwunsch, Koleen! 


Schick mir doch bitte per Mail deine Kontaktdaten, damit ich das Gewinnerpäckchen auf den Weg bringen kann.

Allen anderen vielen Dank fürs Mitmachen. Das war sicher nicht das letzte Gewinnspiel auf unserem Blog.

Liebe Grüße

Eure
Janin

Montag, 11. Juni 2012

Der 4kg Erdbeerwahnsinn Part 1/3

Am Sonntag hat mein Vater mich zum Erdbeerpflücken eingeladen. Da ich sehr gerne Erdbeeren pflücke, bin ich natürlich mit gefahren. Mit einem Eimer bewaffnet ging es los. Eine Beere in den Eimer, eine in den Mund...

Ich hatte nur einen kleinen 4 Liter Eimer. Meine Eltern hatten da einen etwas größeren dabei. Nach knapp einer Stunde ging es dann zum Wiegen. Wir hatten zusammen 8 Kilo Erdbeeren! Oh man, in meinem Eimer waren immer hin knapp 3 Kilo. Eigentlich wollte ich doch gar nicht so viele (mir ist beim Pflücken eingefallen, dass ich noch etwas über ein Kilo Erdbeeren zu Hause habe).

Naja jetzt sind sie halt hier. Aber was macht man mit 4 Kilo Erdbeeren?

Ganz klar, Erdbeermarmelade!


Ich habe es mir einfach gemacht und den Gelierzucker von Diamant benutzt.

Zutaten: 
1 kg Erdbeeren
ca. 150ml Orangensaft
500gr Gelierzucker 2:1 von Diamant
ca. 5-6 Gläser ( z.b. von Championions aus dem Glas )

Ablauf:
Zuerst müssen die Beeren gewaschen, entstielt und zerkleinert werden. Anschließend den Fruchtbrei von einem Kilo Erdbeeren in einen Topf geben, und 500 Gramm Gelierzucker untermengen. (Ich habe hier noch etwas Orangensaft dazugegeben, da mir die Marmelade viel zu süß war, ist aber kein muss).

Unter Rühren zum Kochen bringen und bei starker Hitze ca. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen. Die eingekochte Masse heiß in die bereitstehenden Gläser füllen und sofort mit dem Deckel verschließen. Zum Erkalten die Gläser auf den Deckel stellen und fertig ist die Erdbeeremarmelade.

Was mit den anderen 3 Kilo meiner Erdbeeren passiert ist, Erfahrt ihr im nächsten "Erdbeerwahnsinn".

Habt ihr schon ein mal Marmelade selber gemacht?
Eure 
Jenny

Sonntag, 10. Juni 2012

Beim Leben meiner Schwester

Ich bin eine totale Schnäppchenjägerin was Blurays angeht. Keine Bluray darf teurer sein als 10 €. Ich kaufe gebrauchte Blurays in Videotheken oder auf dem Trödelmarkt oder halt auf verschiedenen Internetplattform.

Im Folgenden möchte ich euch einen meiner aktuellen Lieblingsfilme vorstellen: Beim Leben meiner Schwester.

"Sara und Brian Fitzgerald und ihre zwei Kinder Kate und Jesse leben ein unbeschwertes Leben, bis ein Arzt eines Tages Leukämie bei Kate feststellt. Als weder Sohn Jesse noch die beiden Eltern sich als passender Organspender für das Kind erweisen, treffen die Eltern eine schwierige Entscheidung. Sie sind entschlossen, alles dafür zu tun, dass ihre Tochter am Leben bleibt. Sara und Brian werden eine weitere Tochter bekommen, die genetisch perfekt auf die Bedürfnisse ihrer großen Schwester angepasst sein soll. Retortentochter Anna wird nun speziell als „Ersatzteillager“ für Kate kreiert.
Doch eines Tage verlangt Anna Selbstbestimmung über ihren eigenen Körper. Sie zieht sogar gegen Ihre Eltern vor Gericht. Diese Willensbekundung könnte die Fitzgeralds in zwei Lager spalten oder sie zu der Erkenntnis führen, was eine Familie eigentlich ausmacht:
Zuneigung - aber auch Würde."
Ich mag den Film, weil man hier sehen kann, wie sehr Geschwister zusammenhalten sollten. Ich möchte nicht zu viel verraten, weil es bestimmt einige gibt, die den Film noch nicht gesehen haben. Meiner Meinung nach lohnt er sich wirklich. Aber vorsicht, stellt Taschentücher bereit. ;)

P.S. Ich würde für meine Schwester auch fast alles tun!
Was für Filme sollte man eurer Meinung unbedingt gesehen haben?

Eure 
Jenny

Gewinnspiel - noch 2 Tage

Hallo ihr Lieben,

zunächst vielen, vielen Dank für die ganzen tollen Kommentaren und herzlich willkommen vorab an all die neuen Leser!!!

Heute möchte ich nochmal an unser tolles Gewinnspiel erinnern an dem ihr noch 2 Tage teilnehmen könnt.


Denkt dran, wenn ihr einen eigenen Blog habt und dort über das Gewinnspiel berichtet erhöht ihr nochmal eure Gewinnchance.


Der Gewinner oder die Gewinnerin wird im Laufe des Abends (12.6.2012) dann ausgelost und hier bekannt gegeben.

Viel Spaß beim Mitmachen und viel Erfolg!

Samstag, 9. Juni 2012

Maybelline Color Sensational Popstick

Hallo meine Lieben,
den Maybelline Color Sensational Popstick hab ich bestimmt schon 100-mal in der Werbung gesehen, und hab gedacht "den muss ich haben". Gesagt, getan. Auf zu dm und für 6,95 € ist er in meinem Körbchen gelandet.
Ich habe die Farbe Pink Lollipop (030) mit genommen. Zu Hause hab ich ihn sofort ausprobiert und, war nicht sehr begeistert.


Als ich ihn aufgetragen habe, hat er sich eigentlich ganz gut angefühlt, aber er hat beim ersten Auftragen überhaupt keine Farbe abgegeben. Also hab ich ihn einfach noch ein paar Mal aufgetragen, bis ich gemerkt habe, dass er einen Hauch von Farbe abgibt. Der Nachteil daran war, dass sich meine Lippen ganz schmierig angefühlt haben und von Wassereisglanz hab ich auch nichts mit bekommen.


Mein Fazit:

Nicht unbedingt zu empfehlen. Er hat zwar die Lippen nicht ausgetrocknet, aber wirklich gepflegt hat er auch nicht. Ich habe mir keinen 100% deckenden Lippenstift versprochen, aber etwas Farbe beim ersten Auftragen hätte ich mir schon gewünscht.Er hält auch nicht besonders lange, schon nach ein paar Minuten ist das "pflegende" Gefühl fast verschwunden. Nach ca. 1 - 1 1/2 Stunden verschwindet auch das bisschen Farbe. Also ich hab ihn nur noch in meiner Handtasche, um ihn hin und wieder mal für das gute Gefühl aufzutragen. Aber für 6,95 € würde ich ihn nicht mehr kaufen.

Wie viele Lippenstifte habt ihr so in euren Handtaschen? 

Eure
Jenny

Donnerstag, 7. Juni 2012

Bestellung bei candlecorner24.de

Neulich habe ich bei candlecorner24.de ein paar neue Sachen von Yankee Candle bestellt.


Wie ihr seht, ziemlich sweet strawberry lastig das Ganze. Hier habe ich ja schon geschrieben, dass Erdbeeren für mich zum Sommer gehören wie sonst nichts anderes (vielleicht noch Wassermelone und Sonne, aber in erster Linie Erdbeeren!).

Ich hatte irgendwann mal ein sweet strawberry Tart gekauft und wir waren so begeistert von dem Duft, da musste mehr her.

Die Tarts riechen wirklich sehr süß und erdbeerig, aber für meinen Geschmack nicht zu süß. Wie Erdbeeren mit einer feinen Zuckerkruste. Einfach zum reinsetzen!

Bestellt habe ich also (von links nach rechts)

2-Docht Tumbler - 19,29 €
Durch die beiden Dochts soll das Kerzenwachs stärker erhitzt werden und dadurch intensiver duftend.
Wir haben den Tumbler im Arbeitszimmer stehen und er verströmt einen ganz tollen, dezenten Erdbeerduft. Allerdings bemerke ich keinen großen Unterschied zu den Tarts. Preis/Leistungsmäßig sollte man sich eher an die Tarts halten.
Der Tumbler ist allerdings sehr dekorativ. Angegeben ist eine Brenndauer von 40-50 Stunden. Anders als bei den Tarts handelt es sich hierbei tatsächlich um Kerzenwachs, was mit der Zeit auch weniger wird. Ich denke die Brenndauert ist realistisch.

Tarts - 1,79 €
Die Haltbarkeit der sweet strawberry Tarts ist wirklich gut. Angegeben werden 4-6 Stunden. Bei uns halten sie deutlich länger. Schön ist, das man den Duft in der ganzen Wohnung riecht, auch wenn keine Kerze an ist.


Car Jar - 5,35 €
Den (das, der die???) Car Jar oder auch einfach Duftbäumchen haben wir nicht für das Auto sondern eher für kleinere Räume mal dazu bestellt. Enthalten waren 3 Sorten: der viel gelobte Kiwi Berries Duft, Black Cherry und sweet strawberry. Ich muss sagen, dass ich z.B. im Bad nicht sonderlich viel von Kiwi Berries rieche. Bislang überzeugen mich die Car Jars nichts sonderlich.
Duftdauer: 4 Wochen

Car Jar ultimate  - 5,35 €
Zu guter Letzt noch der Car Jar ultimate in black cherry. Hängt bei uns im Flur. Versprüht eine dezente Hubba-Bubba Kirsch Note und gefällt mir ganz gut. Wie auch die normalen Car Jars soll er eine Duftdauer von 4 Wochen haben.

Die Lieferung bei candlecorner24.de ging wirklich schnell. Es wurde noch ein Duftteelicht von pink sands zugelegt und ein kleines Tütchen Harbio Goldbären, was ich wirklich sehr nett fand.
Den Shop kann ich also nur empfehlen.

Benutzt ihr Yankee Candles? Habt ihr Lieblingsdüfte?

Dienstag, 5. Juni 2012

Choco Lava Törtchen

Gestern laufe ich zufällig durch den Supermarkt und laufe an 3 neuen Oetker Backmischungen vorbei. Ich mag (gute) Backmischungen wenns schnell gehen muss. Die Brownies von Oetker z.B. sind so gut, dass ich es gar nicht einsehe den Aufwand für komplett selbstgemachte Brownies zu betreiben. Allerdings erging es mir bislang auch nur mit den Oekter Brownies so.

Auswählen konnte ich zwischen drei Sorten (je 3,49 €): 
Choco Lava - kleine Schokotörtchen
Royal Chocolat - eine 18 cm Schokotorte mit Schokomousse
Chocolat Deluxe - eine Tarte au chocolat in Form von Brownies

Der perfekte Blogger hätte übrigens sein Handy gezückt und ein Bild gemacht. Ich bin da ja noch neu auf dem Gebiet und plädiere auf Welpenschutz :)

Ich habe mich für die kleinen Choco Lava Törtchen entschieden. Aus dem Grund, weil ich einer sehr lieben Freundin zum Geburtstag noch eine kleine Freude auf die Schnelle machen wollte. Und irgendwie war ich sehr gespannt, ob das mit dem flüssigen Kern klappt.


Zur Zubereitung muss ich nicht viel schreiben. 125ml Milch zur Backmischung geben, alles mit dem Handmixer verrühren. Die 4 beigefügten Förmchen fetten und den Teig gleichmäßig verteilen.



Das Ganze bei 180 Grad Umluft für 13 min backen. 5 min auf einem Kuchenrost erkalten lassen und direkt stürzen.


Ich habe das erste Törtchen gleich warm verputzt und was soll ich sagen... flüssig, schokoladig, perfekt für den kleinen Schoki-Hunger zwischendurch.

Wer also auf Schokolade steht, sollte sich die 3 Backmischungen mal genauer ansehen :)

Liebe Grüße
Janin

PS: Denkt an unser Gewinnspiel ;-)

Montag, 4. Juni 2012

Erdbeertiramisu oder den Sommer zum Löffeln

Sommer bedeutet Sonne und Erdbeeren. Inspiriert durch einen wunderbaren, gekauften Nachtisch aus unserem Feinkost-Edeka Zur Heide (dort werden die Desserts allerdings frisch im Laden zubereite)t habe ich am Sonntag Erdbeertiramisu selbst gemacht.

Ich habe ein Grundrezept gesucht, das relativ nah an das superleckere Dessert von Zur Heide herankommt und bin bei kochbar.de fündig geworden.

So wunderschön und äußerst appetitlich (Eigenlob stinkt, aber in dem Fall war ich selbst ziemlich begeistert) sah das selbstgemachte Tiramisu dann aus


Hier nun die Zutaten für das Tiramisu (ich habe wegen der reduzierten Menge die Zutaten teilweise nach Gefühl verwendet):

1 kg Erdbeeren
400g Löffelbiskuit
160g Puderzucker
6 EL Amaretto
500g Mascarpone
200g Joghurt
1/4 Fläschchen Mandelaroma
200g Sahne
25g gehackte Pistazien

1. Für das Püree
Ca. 750 g Erdbeeren waschen und das Grünzeug entfernen. Die Erdbeeren in einen Blender oder ein hohes Gefäß zum Pürieren geben. Gute 4 EL Amaretto und 60 g Puderzucker zugeben und alles pürieren.
Ich habe das Püree bereits eine Woche vorher zubereitet und eingefroren. Kann man auch mit dem übrigen Rest machen und dann wunderbar weiterverwenden.

2. Für die Creme
Mascarpone, Joghurt, 100g Puderzucker 2EL Amaretto (oder 1/4 Fläschchen Mandelaroma) mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben.

3. Biskuits
Die Biskuits in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit dem Nudelholz zerbröseln (nicht zu fein, sondern eher schön grob).

4. Erdbeeren
Die restlichen Erdbeeren nach Geschmack entweder in Scheiben schneiden oder in kleine Würfel schneiden.

Nun wird geschichtet. Wie man auf den Bildern sieht, habe ich die Maße in 2 Becher gefüllt. Eine große Schale oder 5-6 kleine Schälchen gehen aber auch.

Zuerst Püree, dann Biskuit, dann Mascarponecreme, Erdbeeren, Pistazien und wieder Püree. Ihr solltest dann mit Mascarponecreme abschließen und zur Dekoration einige Erdbeerscheiben schön anrichten. Mit Pistazien bestreuen oder einem Minzblatt garnieren und für eine gute Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Und hat es wirklich ganz wunderbar geschmeckt, auch wenn ich persönlich nur den halben Becher geschafft habe :)

Viel Spaß beim Nachmachen.
Eure Janin

PS: Denkt an das Gewinnspiel und macht fleißig mit!

Sonntag, 3. Juni 2012

Kleiner DM Einkauf vom Wochenende

Gemeinsam mit meiner Mum und meiner Schwester habe ich am Samstag unseren DM unsicher gemacht. Gebraucht hab ich eigentlich nichts, aber durch die vielen Bilder der neuen Catrice LE Coolibri war ich ziemlich gespannt, ob wir sie entdecken.

Folgende Produkte wanderten ins Körbchen:


 Catrice Colour Refreshing Lip Balm - 4,99 €

 
 
Fresh’em up! Seidig-zart gepflegte Lippen sind ein Muss für perfekte sommerliche Lipgloss- und Lippenstift-Styles. Sie sollten daher großzügig mit dem cremigen und langanhaltenden Colour Refreshing Balm verwöhnt werden! Das Besondere: Er reagiert mit dem pH-Wert der Haut auf den Lippen und entfaltet seine Farbe, eine natürliche, dezente Röte. Die leichte Tönung sorgt für zarte Frische – jederzeit und im Handumdrehen.

Ehrlich gesagt... ich hab ihn einzig wegen der Verpackung gekauft. Er sieht unglaublich hübsch aus. Aufgetragen fühlt er sich gut an, eine dezente, naürliche Röte konnte ich allerdings nicht erkennen. Für mich ist er transparent. Der Duft ist leicht vanillig, verfliegt aber sehr schnell.


Catrice Jelly Cheek Tint - 3,99 €


2 in 1: Der Jelly Cheek Tint. Durch die leicht flüssige Gel-Textur lässt sich die Farbintensität beim Auftragen selbst bestimmen und setzt schöne Akzente im Gesicht. Nicht nur auf den Wangen lässt sich das Rot platzieren, auch auf den Lippen sorgt der Tint für einen langanhaltenden Rotton. Aus dem praktischen Tiegel lässt sich die Textur einfach mit dem Finger auftragen.

Die Konsistenz erinnert an roten Wackelpudding. Ich fand ihn recht hübsch, hatte sowas noch nicht, daher kam er mit :) Ich habe noch nicht wirklich den Dreh raus, wie man ihn aufträgt, arbeite aber dran!

NIVEA pure effect Wash off - 4,85 €


Tägliches Waschgel - entfernt Make-up & beugt Hautunreinheiten vor - mit Magnolia Extrakt. Befreit die Haut bei der täglichen Reinigung von Schmutz, überschüssigem Talg und Make-up. Trocknet die Haut nicht aus. Beugt neuen Hautunreinheiten vor dank antibakterieller Formel.

Interessant ist der Zusatz "für erwachsene Haut", man könnte auch alte Haut schreiben, aber das verkauft sich wohl nicht so gut :)
Das Waschgel hat einen tollen Geruch. Typisch Nivea. Mache gerade den Langzeittest und werde berichten, ob es sich für mich um ein Nachkaufprodukt handelt oder ob ich vom Kauf abraten würde.


NIVEA pure effect Matt Beauty getönte Tagescreme - 4,85 €


Getönte Feuchtigkeitspflege - mattiert Ihre Haut & verleiht einen natürlichen, ebenmäßigen Teint - mit Magnolia Extrakt. Versorgt die Haut lang anhaltend mit Feuchtigkeit, ohne zu fetten. Zieht schnell ein dank Gel-Textur. Verleiht der Haut einen natürlichen, ebenmäßigen Teint. Verfeinert und mattiert das Hautbild ganz ohne Make-up.

Ich persönlich bin nach 2 Tagen Anwendung ganz begeistert von der Tagescreme. Gerade im Sommer mag ich es nicht, mit Make up zugekleistert zu sein. Da finde ich Tagescremes eine tolle Alternative (neben den unzähligen BB Creams). Die Creme hat einen angenehmen Duft, spendet viel Feuchtigkeit, was ich bei meiner äußerst trockenen Haut sehr merke. Selbst mein Clinique Make up für sehr trockene Haut lässt meine Haut austrocknen.
Sie sieht auf dem Handrücken ziemlich dunkel aus, aufgetragen hat sie aber einen tollen Ton, der sich kaum vom Hautton unterscheidet aber das Hautbild verfeinert.

So. Das war mein kleiner DM Einkauf vom Wochenende.

Liebe Grüße
Eure Janin

PS: Denkt an das Gewinnspiel!