Mittwoch, 31. Oktober 2012

[Test] Backmischung RUF - Zimtschnecken

Hallöchen,

dass ich gern backe dürfte inzwischen ja kein Geheimnis mehr sein. Ich probiere gern neue Rezepte aus, lasse mich aber durchaus auch von guten Backmischungen überzeugen.

Die Lava Törtchen von Oetker sind wirklich keine Glücklichmachertörtchen und die Brownie-Backmischung schlägt jedes Rezept, dass ich bislang probiert habe. Also: warum nicht?!

Beim Einkauf am Wochenende bin ich dann beim Warten an der Theke auf die Backmischung für Zimtschnecken von RUF gestoßen. Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass ich das 1. Zimtschnecken vor ziemlich genau einem Jahr gegessen habe, als die liebe Isa ( ;) ) welche mit ins Büro gebracht habe. Danach folgten bei jedem IKEA Einkauf Zimtschnecken statt Hotdogs (oder Zimtschnecken UND Hotdogs, je nachdem)

Die Backmischung kam mir also gerade recht:


Vorweg: in 15 min. waren sich zwar nicht backfertig, aber der Aufwand hielt sich mit guten 25 min. auch noch in Grenzen.

Enthalten ist eine Mischung für den Teig, Hagelzucker und eine Mischung für die Zimtmasse.

Zunächst wir die Zimtmasse mit Wasser angerüht und quellt ein wenig vor sich hin. In der Zwischenzeit wird mit Öl und Milch der Teig angerührt. Nach einer kurzen Ruhephase ausrollen, mit der Zimtpaste bestreichen, in Scheiben schneiden, mit Hagelzucker bestreuen und ab in den Ofen für 15 min.



Sehen doch gar nicht so  schlecht aus, oder? :)

Der Teig ist sehr luftig und schön locker. Geschmacklich kommen sie nicht 100% an IKEA Zimtschnecken ran (die sind sind so schön knätschig und zimtig), aber durchaus sehr lecker und essbar. Ich habe 16 Stück aus dem Teig machen können und werde sie jetzt nach und nach verputzen. Vielleicht teile ich auch morgen im Büro... das weiß ich aber noch nicht :)

Wie steht ihr zu Backmischungen? Muss alles selbstgemacht sein, oder darf es auch mal schnell gehen? Habt ihr Empfehlungen für Backmischungen?

Liebste Grüße 
Janin

Kommentare:

  1. Hmmm- ich liebe Zimtschnecken... Ich wollte mich in den nächsten Wochen auch mal mit einer Freundin ans Werk machen^^

    Ich selber bin nicht soooo der Fan von Backmischungen, da es ja irgendwie nicht wirklich viel schneller geht, als wenn man die paar Sachen mehr abwiegt. In der Regel halte ich mich auch nichts ans Rezept- beim Backen bin ich doch eher experimentierfreudig^^

    Wenn man die Sachen noch ein wenig aufpeppt, gehen auch Backmischungen klar. Ich bin aber strikter Gegner von gekauftem Kuchen. Mit Ausnahme von Baumkuchen^^

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns gibt es bei selbstgemachter Pizza immer die Pizzateigbackmischung von Ruf. Die ist wirklich sehr lecker und ganz schnell fertig.
    Ansonsten benutze ich nicht so viele Backmischungen...
    LG
    Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Also ich nutze sehr gerne Backmischungen, aber nur für meinen Freund und mich lohnt sich das nicht. Deshalb backe ich meist nur 1x im Jahr, zu meinem Geburtstag...und dann dürfen es natürlich auch mal Backmischungen sein, die gelingen (fast) immer und schmecken auch lecker!

    AntwortenLöschen