Samstag, 30. März 2013

Perfekt zum Osterkaffee: Brownietorte mit Himbeeren

Hallöchen,

ich habe bereits zum 2. Mal diese tolle  Brownietorte gemacht, weil sie so unglaublich lecker ist, schnell geht und einfach zuzubereiten ist. Die dunkle Schokolade und die Himbeeren passen perfekt zusammen.




Das Rezept habe ich aus der Lecker Bakery. Dort gibt es die Brownietorte mit Mascarpone und Erbeercoulis. Meine Variante ist ohne Mascarpone und mit Himbeeren.

Hier das Rezept für eine 20 cm Springform:

250 g Himbeeren (frisch oder TK)
125 g Butter
150 g Zartbitterschokolade
3 Eier Gr. M
Salz
125 + 25 g Zucker
50 g Mehl
2 EL Oragensaft /-likör
125 g Gelierzucker 2:1
150 g Schlagsahne
250 g Mascarpone oder Creme Fraîche - Ersatz (z.B.von Rama)
1 Päckchen Vanillezucker

1. Die Himbeeren auftauchen lassen und den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit die Backform fetten.

2. Für den Teig:
die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen und anschließend 5 Min. abkühlen lassen. Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb und 125 g Zucker mit einem Schneebesen kurz verrühren und die flüssige Schokobutter esslöffelweise unterrühren. Mehl ebenfalls kurz mit dem Schneebesen unterrühren. Den Eischnee in zwei Portionen vorsichtig unterheben. Die Teigmasse in die Springform geben und im Ofen backen. Im Rezept sind 25 Min. angegeben. Ich habe sowohl beim 1. als auch 2. Mal den Kuchen mind. 35 min im Ofen gelassen, da er nach 25 min noch komplett flüssig war. Hier müsst ihr etwas mit eurem Ofen rumprobieren.

3. Die Himbeersoße:
Die Himbeeren in einem Standmixer oder mit einem Pürrierstab fein pürrieren und anschließend, wer mag, durch ein feines Sieb geben, damit die Körnchen entfernt werden. Mit 125 g Gelierzucker mind. 4 Minuten sprudelnd aufkochen. Die Soße während des Abkühlens immer wieder durchrühren.

4. Für die Creme:
150 g Sahne steif schlagen. Den Creme Fraîche-Ersatz (alt. Mascarpone) mit 2 EL Orangensaft oder Orangenlikör (ich hatte keinen Saft), 25 g Zucker und dem Päckchen Vanillezucker glatt rühren. Die Sahne unterheben. Die Creme nun auf den ausgekühlten Kuchen geben. Ich habe ihn dafür in der Springform gelassen und erst kurz vor dem Servieren herausgelöst. Die Creme auf dem Kuchen glattstreichen und anschließend die Himbeersoße draufgeben.

Alles für eine gute Stunde in den Kühlschrank.

Fertig!


Der perfekte Kuchen, wenn es schnell gehen soll! Hier auf dem Bild seht ihr ganz gut, dass der Kuchen innen noch richtig knätschig ist. Ich persönlich mag es lieber etwas fester, daher müsst ihr beim Backen darauf achten, wie knätschig euer Kuchen sein soll. Dieser hier hat 38 Min. gebacken. Der 1. hatte nur 35 Min. gebacken und war innen perfekt. :)

Ich wünsche euch schöne Ostertage! Gibt es bestimmte Dinge die ihr kocht oder backt? Klassische Osterrezepte? Verlinkt gern auf eure Blogs!

Liebe Grüße
Eure
Janin

Kommentare:

  1. Boahhh... Hätte jetzt voll gern ein Stück davon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub mir, ich könnte jetzt gerade die halbe Torte verdrücken.... :)

      Löschen