Freitag, 8. März 2013

Ein Klassiker: Zitronenkuchen

Hallöchen,

in der letzten Zeit hab ich irgendwie endlich mal wieder einiges gebacken, sodass ihr hier die ein oder anderen Rezepte zu lesen bekommt.

Heute würde ich euch gern einen wirklich leckeren Zitronenkuchen zeigen. Wer jetzt sagt, ich steh nicht auf trockene, staubige Kuchen... dieser hier ist richtig, richtig saftig. Ich persönlich mag diese Art von Kuchen auch nicht unbedingt aber dieser ist wirklich gut. Das Rezept stammt wie immer aus der Lecker Bakery (aktuelle Ausgabe) und lässt sich auch mit Orangen statt Zitronen machen.


Rezept für ca. 24 Stücke:

etwas + 400 g weiche Butter
etwas + 600 g Mehl
2 Bio Zitronen
350 g + 100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
8 Eier
1,5 Päckchen Backpulver
150 g Crème Fraîche

1. Backofen wie immer vorheizen (150 Grad Umluft). Eine Fettpfanne (oder tiefes Backblech oder große Auflaufform) mit ca. 32 x 39 cm fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und von der 1. Zitrone die Schale abreiben, dann halbieren und auspressen. 

2. Für den Teig:
400 g Butter, 350 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Schneebesen des Mixers verrühren. Zitronenschale unterrühren. Die Eier nach und nach unterrühren (max. 2 gleichtzeitig). 600 g Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Crème Fraîche unterrühren. Den Teig auf der Fettpfanne glattstreichen und im heißen Ofen 25 min. backen.

3. Inzwischen die 2. Zitrone in Scheiben schneiden. 100 g Zucker, den Zitronensaft und 150 ml Wasser aufkochen. 2-3 min. köcheln lassen und zur Seite stellen. Kuchen nach 25 min. aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Hälfte des Sirup beträufeln, einziehen lassen und mit dem Rest beträufeln. Den Kuchen mit den Zitronenscheiben belegen und vollständig auskühlen lassen.

Ich hab die Zitronenscheiben weggelassen. Bin nicht so für Zitronenscheiben im Mund :) Kann man aber machen wir man gern mag! Der Kuchen ist wirklich schnell gemacht, saftig und richtig frisch und lecker! Klare Empfehlung von meiner Seite!

Liebe Grüße
Eure
Janin

Kommentare:

  1. Wow, so ein super leckerer Kuchen :-) Den wird es auf jeden Fall wieder geben!!Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern! Lass es mich wissen, wenn du ihn gebacken hast, wie er dir gefallen hat! Liebe Grüße

      Löschen