Dienstag, 6. November 2012

Der Herbst kommt und mit ihm die Yankee Candles

Letztes Jahr wurde ich durch diverse Blogs auf die beliebten Yankee Candles aufmerksam gemacht und kann seither nicht mehr von ihnen lassen.

Sie waren DAS Weihnachtsgeschenk letztes Jahr.. Mama, Mama von Freund, Oma, Freundin, Tante... alle wurden mit ausreichend Yankees versorgt und ausnahmslos alle waren begeistert.

Im Sommer habe ich kaum Kerzen an. Daher freue ich mich richtig auf kältere Temperaturen und meine Duftkerzen.

Für alle die Yankee Candles nicht kennen:
Es gibt verschiedene Ausführungen. Hier werdet ihr größtenteils nur von den sog. Tarts oder Votivkerzen lesen. Unser klarer Favourit sind die Tarts. Tarts sind quasi gepresste Duftwachs"törtchen" die in einer Duftlampe durch die Wärme des Teelichts geschmolzen werden. Man kann hierfür jede handelsübliche Duftlampe nehmen, sollte aber darauf achten, dass die Mulde zum abbrennen recht tief ist, da so ein Tart aufgelöst und flüssig recht viel Platz braucht.
Tarts werden, anders als beim Wachs der Votivkerze, nicht weniger. Sie verlieren an Duftintensität. Angegeben sind sie mit einer Duftdauer von 8 Stunden die aber weeeeeeeeit übertroffen wird. Ich habe auch schon sehr intensive Tarts 12-14 Stunden brennen lassen.

Tarts bekommt ihr u.a. bei gut sortierten Karstadt-Filialen, diversen Thalia-Buchhandlungen oder klassisch im Internet. Ich würde allerdings raten zunächst vor Ort ein wenig durchs Sortiment zu schnuppern, bevor man blind im Internet bestellt.

Hat man seine Duftrichtung gefunden, kann man aber problemlos dort bestellen.

Bei meinem letzten Stadtbesuch habe ich folgendes eingepackt:

Duftbeschreibung via www.yankee-online.de
Black Cherry:
Leider nur noch als Umverpackung auf dem Bild. Die Votivkerze wurde sofort angezündet und hat es leider nicht mehr aufs Bild geschafft ;)
Die absolut delikate Lieblichkeit von köstlich reifen, schwarzen Kirschen

Kitchen Spice:
Mischung aus süßen Orangen, Nelken, Ingwer und Zimt vereint unsere liebsten Gewürze für die kalte Jahreszeit.

Warm Spice:
Köstlich weich und cremig .... eine klassische Mischung aus Vanille, braunem Zucker, Zimt und Muskatnuss.

Honey & Spice:
(brennt gerade und lässt das Arbeitszimmer dezent duften) Goldener Honig-Nektar und Zuckerrohr vereinen sich mit Zimtstangen und Kakao zu einer köstlichen Kreation.

Sweet Strawberry:
Die Essenz von perfekt gereiften und mit Zucker bestreuten Erdbeeren.

Honey & Spice überrascht mich positiv. Man riecht deutlich eine leichte Kakaonote heraus, ohne, dass es schwer und zu süß riecht. 
Sweet Strawberry und Black Cherry sind unsere absoluten all time favourites. Black Cherry riecht ein wenig nach Hubba Bubba und Sweet Strawberry einfach richtig süß erdbeerig.

Leider war die Auswahl nicht sonderlich gut, da man wohl noch aktuell auf die Weihnachtslieferung warten würde. Allerdings höre ich das jedes Mal, wenn ich dort vorbeigehe. Ich werde mir die nächste Ladung im Internet bestellen.

Kennt ihr die Yankee Candles? Welches sind eure Lieblinge? Gibts Empfehlungen? Interesse an weiteren Posts dazu?

Liebe Grüße
Eure 
Janin

Kommentare:

  1. Ich finde Yankee Candles total cool :D
    Wie diese kleinen Tarts funktionieren wusste ich bisher aber noch nicht, zu Weihnachten werde ich mir aber welche besorgen...und eine Duftlampe ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Yankee Candles über alles :)!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du Favouriten? Ich wollte die Woche nämlich bestellen und bin noch recht ideenlos bis auf die üblichen verdächtigen :)

      Löschen
  3. Auch wenn's bis Weihnachten noch dauert, habe ich Christmas Cupcake Grade in meine Duftlampen gegeben. Jetzt habe ich Lust zu Backen ^^ das riecht so wahnsinnig gut. ^^

    AntwortenLöschen