Samstag, 28. September 2013

Ein Lebenszeichen! Und ein American Flag Cake!

Hallöchen,

es gibt mal wieder ein Lebenszeichen von mir! Die letzten Wochen war mir nicht nach bloggen. Ich hab die Zeit viel mehr für Sport und andere Dinge genutzt als das ich großartig Lust hatte, mich vor den PC zu setzen.

Nichtsdestotrotz haben sich natürlich viiiiiele Produkte und ein paar Rezepte für Blogposts angesammelt. Den Anfang macht heute ein Kuchen, auf den ich ein klitzekleines bisschen stolz bin: ein American Flag Cake!


Im August hatten wir Besuch aus den USA und zum Abschluss des Urlaubes gab es ein kleines Grillfest mit allen Verwandten. Ich wollte einen Kuchen machen, der etwas besonderes ist. Also habe ich das Internet durchforstet und bin auf den Blog von Kristin gestoßen, die witzigerweise gerade eine solche Torte gebacken hatte, wie sie mir vorschwebte.

 

Die bunten Perlen sind übrigens aus einer Perlenmischung wo auch noch orange, grün und gelb zu finden sind. Ich habe meinen Samstagmorgen also mit aussortieren von rot und blau verbracht!


Ich war beim Anschnitt ziemlich nervös, weil ich ja vorher nicht wusste, ob es so hingehauen hat, wie ich mir das vorgestellt habe. Geschmacklich wusste ich ja, was dabei rum gekommen ist, da ich schon haufenweise Kuchenreste am Abend vorher gegessen hatte :D


Das tolle bei diesem Kuchen ist, dass er einen richtigen WOW!-Effekt hat, im Endeffekt aber supereinfach zu backen ist. Für das Rezept verweise ich einfach auf Kristinas Blog :-)


Geschmacklich war der Kuchen übrigens richtig gut! Die roten Böden sind mit Erdbeergeschmack gewesen (dank TK Erdbeeren kam er leider nicht wirklich intensiv heraus, man konnte ihn nur erahnen), der blaue Boden war mit Heidelbeergeschmack und der helle war mit Joghurtgeschmack. Drum herum habe ich eine Frischkäsemasse aus Frischkäse, Creme Fraiche und Zucker gemacht.

Wie gefällt euch der Kuchen? :)

Liebste Grüße
Eure
Janin

Kommentare:

  1. Tolle Idee, das ist bestimmt ganz witzig, wenn man den vor Gästen anschneidet :)

    AntwortenLöschen
  2. Super schöner Kuchen! :)
    Ich habe mich schon bei Instagram gefragt, wie du den gemacht hast.

    Liebste Grüße,
    Madeline :*

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja cool aus! Da hätte ich jetzt gern mal ein Stück!

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht super aus!
    Ich möchte demnächst mal einen Rainbow Cake machen :D

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, das sieht ja einfach unverschämt lecker - aber leider auch sehr kalorienlastig :-P, aus ;-) Vielen Dank fürs Zeigen, da werde ich jetzt gleich einmal auf Kristinas Blog nach dem Rezept suchen! ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

    AntwortenLöschen